Mädchen: News

 


Kreispokalendspiel - B-Juniorinnen

JSG Donop-Voßheide / Diestelbruch-Mosebeck - TuS Asemissen 2:1 (0:1)

Im Schlussspurt noch den Titel geholt

Die Zuschauer am Kunstrasenplatz in Wüsten – sofern sie denn auf Seiten der JSG Donop-Voßheide / Diestelbruch-Mosebeck standen – brauchten viel Geduld, bis die Überlegenheit ihrer JSG-Mädels endlich auch in Zählbarem zum Ausdruck kam. Bis dahin war eine Chance nach der anderen vergeben worden und – noch schlimmer – der TuS Asemissen hatte vor der Halbzeit schon mit seinem einzigen Torschuss eine 1:0 Führung erzielt.

JSG Torfrau Katharina Fallapp war bei einem gegnerischen Vorstoß weit aus dem 16er gelaufen, um den Ball abzuwehren, der aber aus 25 m postwendend mit einem schönen Heber zurückkam und sich über sie hinweg ins Tor senkte. Damit war der Spielverlauf so ziemlich auf den Kopf gestellt.

In der zweiten Halbzeit drängte die JSG auf den Ausgleich und wieder ergaben sich eine Reihe guter Torchancen. Es dauerte aber bis 15 Minuten vor Schluss, bis sich Anna-Sofie Schmid ein Herz fasste und mit einem18m Flachschuss endlich den Ausgleich erzielte.

Beide Mannschaften drängten danach noch auf den Siegtreffer, auch Asemissen hatte diesen zwei Mal auf dem Fuß – doch das bessere Ende sollte schließlich die JSG für sich behalten: drei Minuten vor Spielende vollendete Sophie Lanita Inverno eine Flanke von Anna-Sofie Schmid zum umjubelten Siegtreffer. Bei gefühlt 15:3 Torchancen sicherlich ein hochverdienter Sieg beim bereits dritten Pokalerfolg in Folge – und ein erster Titel für den neuen JSG-Trainer Dennis Brand. Spielführerin Joline Brocks durfte anschließend den Pokal aus den Händen von Staffel- und Pokalspielleiterin Agnes Soormann entgegennehmen und nach der obligatorischen Sektdusche ging es hinterher natürlich noch zu Macces zum Abfeiern.

 


Kreispokal-Sieger!



Titel erfolgreich und souverän verteidigt

Die Jugendspielgemeinschaft des FC Donop-Voßheide und des SV Diestelbruch-Mosebeck im Bereich Mädchenfußball schreibt weiter an ihrer Erfolgsgeschichte. In einem einseitigen Finale verteidigten die B-Juniorinnen der JSG erfolgreich Ihren bereits in der letzten Saison errungenen Titel mit einem zu keinem Zeitpunkt gefährdeten 4:0 Erfolg gegen den TuS Asemissen.

Trotz einer doch recht frühen Anstoßzeit von 10:30 Uhr fanden sich pünktlich zum Anstoß dennoch rund 100 Zuschauer auf dem Kunstrasenplatz in Lipperreihe ein, um das Duell der beiden diese Saison auf Kreisebene dominierenden Mannschaften in der Meisterrunde zu verfolgen. Beide Mannschaften waren bis dato ungeschlagen, beide mit beeindruckenden Torverhältnissen, wo sowohl die JSG mit 40:3, als auch der TuS mit 55:3 Toren bisher offensiv zu gefallen wussten.

JSG-Trainergespann Marie Wollbrink und Annika Null standen vor allem vor der Herausforderung TuS Spielmacherin und Goalgetterin Avien Kröger in den Griff zu bekommen. Diese Mammutaufgabe bekam JSG „Terrier“ Lea Stührenberg zugewiesen, die – so viel vorweg – nicht nur Krögers Kreise einengte, sondern sie tatsächlich, bis auf einen harmlosen Fernschuss aus 25m, komplett aus dem Spiel nahm.

Die ersten Minuten waren geprägt durch Nervosität auf beiden Seiten, die aber die JSG als erste abschütteln konnte, und mit dem praktisch ersten gefährlichen Angriff fiel in der 4. Minute das 1:0, als sich Melina Schlüter schön über links durchsetzen konnten, und an der verdutzten TuS-Torhüterin vorbei den Ball ins kurze Eck spitzelte. Dieses Tor brachte Sicherheit in die Reihen der JSG, die jetzt zeigen konnten wie gut sie diese Saison drauf sind. Die Zweikämpfe wurden konsequent bestritten, fast nie wurde der Ball einfach nach vorne „gepöhlt“, sondern bei Ballbesitz ruhig und sicher von hinten aufgebaut, und vorne wurden sich immer wieder über schnelle Ballstafetten Torchancen herausgespielt. Eine dieser Ballstafetten landete in der 21. Minute bei Melina Schlüter, die einfach mal aus 20m drauf hielt. Die TuS-Torhüterin reagierte diesmal gut, und wehrte den Ball nach außen ab. Alle schalteten ab, nur Melina Schlüter nicht, die gedankenschnell den an der Linie entlang trudelnden Ball erlief, und vom 16-er Eck wieder hart und flach nach innen brachte, wo Sophie Inverno nur noch den Fuß hinhalten brauchte um zum 2:0 zu vollstrecken.

Mit diesem Zwischenstand ging es in die Halbzeitpause, wo Trainerin Marie Wollbrink aus ihrer Zufriedenheit keinen Hehl machte, und die Mannschaft vor allem dafür lobte, dass sie der so gefährlichen TuS-Offensive praktisch nicht eine einzige Torchance gestattet hatte.

In der 2. Halbzeit wurde noch deutlicher, dass es heute nur einen Sieger geben konnte. Teilweise kam der TuS über Minuten nicht mal mehr aus der eigenen Hälfte. Lea Stührenberg hatte mittlerweile Avien Kröger komplett den Spaß an dem Spiel genommen, und auch der Rest des JSG Mittelfeld erkämpfte sich immer wieder die Bälle, um schnell und effektiv umzuschalten. Somit war es nur eine Frage der Zeit bis das 3:0 fiel, in dem Fall wieder durch Melina Schlüter, die mit ihrem Schuss aus 10m in der 67. Minute für die Entscheidung sorgte. Das 4:0 durch einen Handelfmeter, getreten von Janina Thermann war nur noch Ergebniskosmetik.

Nach dem Abpfiff war der Jubel groß. Nicht nur die Tatsache DASS der Pokal gewonnen wurde, sondern vor allem die Art und Weise WIE sorgte für Begeisterung beim JSG-Anhang.

Bereits in einer Woche treffen beide Mannschaften wieder aufeinander, diesmal im Rahmen des 1. Spieltags der Kreisliga A Hauptrunde. Anstoß ist um 14:30 Uhr im Sportzentrum Greste. 
Nachtrag: Auch dieses Spiel wurde mit 4:0 gewonnen!

 

 


Es ist vollbracht .... KREISPOKALSIEGER 2015

 

Mit hohen Erwartungen starteten wir heute ins Finale um den Kreispokal.
Alles schien zu passen : Des Trainers "Wunschelf" war einsatzbereit und die nagelneuen Trikots sind pünktlich eingetroffen.
Das Spiel begann dann auch so wie erwartet ,druckvolle Angriffe auf beiden Seiten mit den besseren Chancen für unsere Mädels.
Das dies nicht in Zählbares ungemünzt werden konnte lag an den nicht konsequent genug gespielten Abschlüssen.
Ein Eckball (16.) bringt uns dann in Rückstand.... Unsere Abwehr schien einfach verpennt zu haben wie der Ball direkt vorm Tor genau auf den Fuß einer Angreiferin landet... Vanessa ,heute in Topform , chancenlos. (0:1)
Jetzt hiess es nachsetzen ,doch mit den ballsicheren Gegnerinnen hatten wir dann so unsere Probleme . Immer wieder verloren wir leichtfertig und unkonzentriert die Bälle schon im Spielaufbau. Bedanken müssen wir uns da bei unserer Abwehrreihe,die ein ums andere Mal Alles riskieren muß, um nicht weiter ins Hintertreffen zu kommen.
Halbzeit ... Trainer Fritsche fordert mehr Umsicht und sicheres Spiel über unsere schnellen Außen ,lobte auch die Einsatzbereitschaft jedes Einzelnen . Unsere beiden Spielführerinnen legten sich darauf fest : Wenn wir das nächste Tor machen - gewinnen wir ...
Halbzeit 2 begann erstmal nicht so toll wie angedacht , spielerisch waren unsere Gegner überlegen und auch die Laufbereitschaft lag eher auf der anderen Seite .

So vergingen die Minuten .... außen kam Unruhe auf : War das schon Alles ???
Natürlich nicht !!! 15 min vor Spielende stellt Trainer Fritsche auf Alles oder Nichts um und die Mannschaft noch offensiver auf.
Jetzt zeigten unsere Mädels den Fußball den man von ihnen kennt . Klares Spiel über Aussen und kompromissloses Verteidigen sollte dann auch belohnt werden.
Es kam die 72. min : Melina zieht auf links bis in Tornähe und knallt den Ball an die Querlatte,der Abpraller landet auf Lottes Stirn und sie drückt ihn über die Linie . (1:1)
Das war dann wohl der Knackpunkt ,die mitgereisten Zuschauer begeisterten sich jetzt für das Spiel unserer Mannschaft und sorgten für tolle Stimmung neben dem Platz.
Als dann in der 77. Minute Lottes Hereingabe von Melina verwandelt wurde war das Spiel schon fast entschieden, denn jetzt waren wir dominierend und liessen nichts mehr anbrennen.
Sicher kann man sagen dass heute wohl beide Mannschaften den Sieg verdient hätten aber am Ende zählen nur die Tore...
Glückwunsch Mädels !!!
Als Bonus gab es dann auch noch Pokalshirts von der Firma : www.smaxx.de Vielen Dank für diese tolle Aktion




Auswärtssieg mit letztem Aufgebot

Im heutigen Meisterschaftsspiel in Alverdissen "kratzte" Trainer Fritsche die letzten verbliebenen Spielerinnen zusammen und stellte, erstmals mit 4 D-Juniorinnen ,eine richtig junge Mannschaft auf den Platz.
Katha im Tor ,Pamina als Libero,davor unsere - vom Mittwoch - getestete Abwehrreihe (Laura, Nele, Joline) und ,für die Arbeit nach vorn , Lotte ,Sophie ,Hanna und Melina.Als Reserve Lea und ,die kurzfristig nachnominierte, Janina .
Schon in der 1. Minute stellte unsere Abwehr eine Stürmerin im Strafraum auf Kosten eines Strafstoßes....
Das dieser nicht verwandelt wurde lag an der unpräzisen Ausführung und einer hellwachen JSG- Torfrau.
Unbeeindruckt liefen dann die Angriffe unsere Mädels in Richtung Gegners Tor . Gute Spielzüge und einige sehenswerte Abschlüsse folgten dann im Minutentakt.
Aber auch unsere Abwehr bekam im ersten Drittel richtig was zu tun und vereitelte jede Einschußmöglichkeit der schnellen,robusten Gastgeberinnen.
In der 25. min war es dann soweit .Lotte bringt den Ball scharf vors Tor und eine Abwehrspielerin kann ,unter Druck ,nur ins eigene Tor klären (0:1)
Jetzt lief das Spiel immer besser über unsere schnellen Aussen.
39.min- Melina schliesst ,nach klasse Pass von Sophie , genau an den Innenpfosten ab und erhöht für uns auf 2:0.
In der Pause wurde das weitere Vorgehen besprochen und die Taktik der 2. Hälfte festgelegt. Lob gab es von allen für die tolle Leistung unserer Jüngsten,die respektlos und kämpferisch auftraten und ein beeindruckendes Spiel ablieferten.
Die 2. Hälfte stand dann ganz im Zeichen unserer Mädels.
Druckvolles Spiel und gutes Verteidigen schienen unsere Gegnerinnen zu ermüden.Sie verlegten sich nur noch auf lange Bälle nach vorn ,die immer wieder leichte Beute unserer Mannschaft wurden.
Unser drittes Tor fast eine Kopie des 1. Treffers.... Melina flankt scharf von Links ,Lotte und Sophie machen in der Mitte Druck ,die Abwehr klärt ins eigene Tor (52.)
Der Rest des Spiels ist schnell zusammengefasst : Unsere Abwehr steht sicher und schaltet sich immer wieder in die Angriffe ein ,das ermöglicht JSG Angriffe im Minutentakt - 3 Pfostentreffer und eine klasse Torfrau verhindern ein noch höheres Ergebnis.
Klasse Leistung der heutigen Mannschaft ,was auch in dieser Höhe in Ordnung geht und EINIGE überrascht hat ...
Weiter so !!!




C-Mädels kämpfen sich wieder aufs Treppchen

Fast hätten wir das Turnier ,beim Sportfest des BSV Müssen, absagen müssen... Durch kurzfristige krankheitsbedingte Absagen blieben nur 6 Spielerinnen übrig.
Doch nach kurzer Rückfrage entschied unsere Rasselbande :
WIR spielen !!!
Katha,mit leichtem Infekt,zog die Handschuhe an ... Joline ,Laura und Nele bildeten unsere Abwehrreihe und links und rechts wirbelten Sophie und Kira.
Im ersten Spiel verzichteten die SF aus Kohlstädt auf die 7. Spielerin und boten uns danach sogar eine aus ihren Reihen, als Leihgabe, für die restlichen Spiele an.
Eine starke ,sportliche Geste die wir dankend annahmen.
Ellen besetzte die freie Position in der Mitte und fügte sich nahtlos ins Spiel ein.

Die Ergebnisse :

JSG - SF Kohlstädt 0:0
JSG - BSV Müssen 0:0
JSG - Bexterhagen 1:1 ( Ellen trifft nach klasse Zuspiel von Sophie)
JSG - Kreisauswahl Detmold 0:1
JSG - Asemissen 0:0

In allen Spielen zeigten unsere Mädels einen Rieseneinsatz und klasse Abwehrarbeit.Komplimente gab es vom Trainer und allen Mitgereisten für die gezeigten Leistungen.
Besser als erwartet kam dann die Endabrechnung....
3. Platz !!! für unsere überraschte Rasselbande .
Mit Stolz und guter Laune verabschiedeten wir uns aus Müssen und sagen DANKE für ein tolles Turnier



Spitzenspiel in Ahmsen

Denkbar ungünstig standen für uns die Vorzeichen ,erhielten wir Absagen einiger "Stammspielerinnen" .
Verletzungen ,Krankheiten und Praktika schlugen da schon erheblich in unserer Mannschaft ein ....
So musste Trainer Fritsche heute ein Team auf den Platz schicken was aus 4 B- ,6 C- und 2 D-Spielerinnen bestand.
Da eine schlagkräftige Truppe aufzustellen war die erste große Aufgabe.
Unsere Gastgeberinnen ,in dieser Saison noch verlustpunktfrei, begannen auch gleich mit Druck auf unsere Hälfte.
Nach 10 min setzt sich das sichere Spiel der Grünen dann durch und sie können den 1. Treffer setzen .
Aber auch das Spiel unserer Mannschaft nahm langsam Fahrt auf und es wurden gute Angriffe Richtung Ausgleich gefahren.
In der 18. min schlug es dann auch im Kasten der Ahmserinnen ein.
Nach Angriff über unsere rechte Aussenbahn schiesst Sophie eine Gegnerin an ,die den Ball ins eigene Tor lenkt.(1:1)
Es begann der Kampf um jeden Ball und beide Abwehrreihen liefen zu Höchstleistungen auf.
Immer wieder Angriffe auf beiden Seiten ,die Konzentration musste weiter oben bleiben.Mit hohem Tempo lieferten beide Teams ein ausgeglichenes Spiel ab.
Der Pausenpfiff wirkte für alle Aktiven wie eine Erlösung...
Jetzt schlug der Trainer nur einige kleinere Verbesserungen vor und zeigte sich zufrieden mit der gezeigten Leistung,lobte die Einstellung und motivierte nochmal.
Mit den Worten : "Wir gehen hier nicht als Verlierer vom Platz !!!"
verabschiedete sich die Mannschaft zur 2. Hälfte.
Körperlich -mal wieder- unterlegen, zeigten unsere Mädels dann einen großen Kampf und erspielten sich gute Chancen ,die leider nichts Zählbares mehr brachten. Auch die Gastgeberinnen hatten ihre Möglichkeiten und versuchten immer wieder durchzubrechen.Was unsere neu formierte Abwehrreihe da heute entschärfte war schon beeindruckend und wenn doch ein Ball Richtung Tor kam war Katha da und hielt den Punkt fest.
Im Endergebnis eine gerechte Punkteteilung.
Nach dem durchwachsenen Mittwochsspiel zeigte sich der Trainer mit der heutigen Leistung mehr als zufrieden und gratulierte der Mannschaft zu ihrer tollen Leistung,waren es doch die ersten Punkte die der TuS Ahmsen in dieser Saison abgeben musste...
Ganz nebenbei zeigten sich heute auch Alternativlösungen für einzelne Positionen.
Das macht Mut für die kommenden Aufgaben - Gehen wir es an ....



Hart erkämpfter Sieg ....             

Heute verschlug es uns ,zum 3. Mittwochsspiel,nach Heiligenkirchen.
Schon in der Qualirunde waren die Mädels der SpVg ein ernst zu nehmender Gegner und kämpften bis zum letzten Spieltag um die Herbstmeisterschaft mit .
Der kurz vor Spielbeginn einsetzende Wolkenbruch hinterließ einen rutschigen und richtig schnellen Rasen,mit dem die Gastgeberinnen in der 1. Hälfte besser zurecht kamen.
Nach 5 min sind wir schon 1:0 zurück .
Sehr schleppend kam das JSG-Spiel in Gang und wurde dann mal eine Chance erspielt wurde sie auch nicht genutzt.
Wie eine Initialzündung wirkte dann der Ausgleich.
Lotte tritt mit Tempo an und bringt den Ball mustergültig vors Tor wo Melina sicher einschiebt (13.)
4 min später verwandelt Elena den Nachschuss nach einer Ecke (1:2)
Doch die Gastgeberinnen legten weiter nach und gewannen immer mehr Bälle schon im Mittelfeld ,die von uns einfach zu unkonzentriert gespielt wurden.
Mit viel Aufwand klärte unsere Abwehrreihe ein ums andere Mal.
Denkbar ungünstig dann der Ausgleich.
5 min vor dem Pausenpfiff geht eine Stürmerin allein durch unsere Abwehr und kann auch vollenden.(2:2)
In der Pause brachte der Trainer dann seine Unzufiedenheit zum Ausdruck und auch einige Spielerinnen machten ihrem Unmut Luft.Mit einer überarbeiteten Aufstellung und neuer Motivation stand die JSG dann schon Minuten vor Wiederanpfiff auf dem Platz ...
Jetzt zeigten unsere Mädels den Fußball den man von ihnen kennt.Schnelles sicheres Spiel nach vorn und abgeklärtes Abwehrverhalten mit Übersicht .
So kam dann auch der Siegtreffer nicht unverdient.
Schon an der Mittellinie wurde der Gegner kompromisslos gestört und die Angriffe über unsere schnellen Aussen eingeleitet.
Hanna braucht ,nach Sturmlauf von Lotte,den Fuß nur noch an den Ball bringen und schon zappelt er im Netz... 2:3
Nach einigen noch liegengelassenen Chancen kam dann auch der Abpfiff.
Kompliment aber auch an unseren Gegner,die es uns heute richtig schwer gemacht haben und absolut nicht wie der Tabellenletzte auftraten...
Für uns geht es am Samstag zum TuS aus Ahmsen ,da wird eine deutliche Leistungssteigerung nötig sein um die Tabellenführung zu behaupten.
Aber wir können ja auch besser ....



Erfolgreich in Lemgo

Auch in diesem Mittwochsspiel gab es für unsere Gegner -SC St. Pauli- nichts zu holen...
Auf dem ungewohnten Halbfeld taten sich unsere Mädels in der 1. Hälfte schwer,Laufwege und Zuordnung stimmten noch nicht.
Das 0:1 kam dann durch einen Eckball von Lotte ,den Sophie versenken konnte (5.)
Doch unsere Gastgeberinnen spielten ihr gewohntes 7-er Spiel und sorgten immer wieder für Gefahr .
In der 15. min schlüpft eine Stürmerin durch unsere Abwehr und markiert den Ausgleich.
In den nächsten Minuten neutralisieren sich beide Mannschaften und es entwickelte sich ein spielerisch wenig begeisterndes Spiel.
Die noch einzig sehenswerte Aktion in der 1. Hälfte war dann unser nächster Treffer.
Lotte setzt sich auf Rechts durch und bringt den Ball genau getimt auf den 2.Pfosten wo ,die mitgelaufene, Sophie ihren 2. Treffer markieren kann.(1:2)
In der Pause forderte der Trainer konzentriertes Spiel und Übersicht im Spielaufbau.Auch unsere Spielführerin rief nochmal alle auf einfach den Fußball zu spielen, den wir schon so oft gezeigt haben .
Das schien Wirkung hinterlassen zu haben ,denn plötzlich lief der Ball sicher in unseren Reihen und es wurden gute Chancen erspielt.Auch unsere Abwehr hatte sich jetzt auf die Gegnerinnen eingestellt und konnte immer wieder die eigenen Angriffe einleiten.
So konnte Sophie in der 49.min ihren dritten Treffer in diesem Spiel erzielen.
Und immer wieder rollen die Angriffe Richtung Tor der Gastgeberinnen.
Das 1:4 besorgt dann Lotte, nach klasse Zusammenspiel, setzt sie sich gegen 2 Gegnerinnen durch und spitzelt den Ball an der Torfrau vorbei.
Das wohl schönste Tor am heutigen Tag gelang dann Melina.
Nach einem Tempolauf ,von der Mittellinie ,knallt sie den Ball aus 12 m, unhaltbar ins lange Eck unter die Querlatte. (1:5)
In der 73 min legt Lotte dann nochmal nach,aus zentraler Position lässt sie der Torfrau keine Chance (1:6)
2min vor Schluß bekommen unsere Gegner noch einen Freistoß zugesprochen.
Katha kann den Ball nur abklatschen und wird dann durch den Nachschuß überwunden (78.)
Insgesamt ein verdienter Sieg ,der allerdings auch schwer erkämpft wurde,denn unsere Gegnerinnen waren jederzeit zum Gegenschlag bereit und scheitern an einer klasse Abwehrreihe.
Am Wochenende heißt es mal ausspannen und am nächsten Mittwoch geht die Torejagd in Heiligenkirchen weiter ....




C-Juniorinnen in Holzhausen

Heute durfte unsere junge Rasselbande ,zur Freundschaftsrunde,in Holzhausen antreten.
Leider mussten wir auf Melina ,Hanna und Joline verzichten und wurden in die "schwerere Gruppe" zugelost.
Wer aber meinte dass Unmut aufkam sah sich ,schon nach dem 1. Spiel,getäuscht .
8 Mädels nahmen erstmal die Herausforderung an.
1:1 gegen den favorisierten TuS aus Ahmsen und schon war der 1. Punkt erkämpft.
Es folgte ein ,schon etwas ärgerliches, 0:0 gegen den BSV aus Müssen, aber wir kriegen den Ball irgendwie nicht ins Gehäuse...
Das nächste torlose Spiel folgte gleich darauf gegen den TuS Asemissen.Ein gerechtes Ergebnis mit Chancen für beide Mannschaften.
Es folgte die einzige Niederlage am heutigen Tag.
Trotz Großem Kampf und klasse Einsatz mussten wir uns der "Vorzeigemannschaft" aus Eichholz mit 3:0 geschlagen geben.
Jetzt bekamen wir eine Pause verordnet weil die JSG aus Alverdissen heute nicht antrat und kampflos 3 Punkte gutgeschrieben....
Im letzten Spiel trafen wir auf Mützes Mädels und erarbeiteten wieder gute Einschußmöglichkeiten ,die dann leider nicht in zählbares umgewandelt werden konnten.So ging auch dieses Spiel gegen die Liemerinnen mit einer Punkteteilung zuende (0:0)
Für unsere Truppe eine gute Leistung ,da man gesehen hat dass unsere Abwehr stark steht und im Spiel nach vorn was geht ....
Wenn jetzt noch die Abschlüsse passen werden wir weitere positive Ergebnisse einfahren....
Mit guter Stimmung verabschiedeten wir uns aus Holzhausen und sagen Danke für die klasse Organisation....



Auswärtssieg in Lieme

Unsere "Englischen Wochen" beginnen schonmal richtig gut .
Das erste der 3 Mittwochsspiele führte uns heute zum VfL nach Lieme.
Da unsere "Stammtorfrau" Vanessa noch verletzt ist und ihr Ersatz Katha erkrankt ,stellte sich heute unsere -erst 12-jährige- "Jokerin" Joline auf die Linie.
Zu ihrer Verstärkung wurde Abwehrchefin Pamina als Libero abgestellt und eine Abwehrkette mit Marietta ,Melina und Lea davor "gebaut" .
Ohne echte Spitze starteten wir dann mit Lotte ,Elena ,Charlotte und Nele (mit ihrem 1. offiziellen Spiel für uns) ,die kontrolliert Druck nach vorn machen sollten.
Diese ,für uns ,devensive Taktik erwiess sich im Laufe des Spiels als Volltreffer...
Sehenswerte Angriffe und kompromissloses Verteidigen brachten zur Halbzeit eine komfortable 3:0 Führung.
Charlotte (12.) ,Lotte (15.) und Sophie (23.) liessen sich ihre Chancen nicht entgehen und trafen zur Freude der zahlreichen JSG-Fans.
Ganze 2 !!! harmlose Ballkontakte für unser "Küken" mit den Handschuhen ,zeigten die tolle Abwehrleistung unserer Truppe.
In der Pause gab es dann Lob von allen Seiten und Motivation für die 2. Hälfte....
Doch auch diese Spielzeit brachte ,von Seiten der Platzherrinnen,keine großen Überraschungen - Im Gegenteil ,
sämtliche Angriffe wurden ,ab dem ersten Ballkontakt,gestört und selbst wenn mal ein Ball durchkam räumte unsere Abwehr Alles ab.Somit versuchten die Liemerinnen mal mit Fernschüssen zum Ziel zu kommen -Leichte Beute für unsere Torfrau,die dann auch mit Szenenapplaus bedacht wurde...
Das 4. Tor war dann eine Gemeinschaftsproduktion unserer Mittelfeldmotoren : Charlotte luchst den Ball ,an der herausstürmenden Torfrau vorbei ,dieser trudelt im Zeitlupentempo Richtung Torlinie,das schien Elena zu langsam und so drückt sie ihn über die Linie...
Mit dem 5. Treffer belohnt Charlotte dann sich und die Mannschaft zu einem verdienten Sieg .
Wieder mal eine klasse Mannschaftsleistung gegen körperlich haushoch überlegene Gegnerinnen ,die wir heute spielerisch zur Verzweiflung brachten ...



Ab ins Kreispokalfinale...

In einem dominanten Spiel konnten unsere Gäste das angeschlagene Tempo nur in den ersten 20 min mitgehen.
Danach verlegte sich der Nachwuchs der Pink Devils aufs Verteidigen und kontern.
15 min dauerte es bis Sophie ,nach klasse Spielzug, das 1:0 markieren kann.
5min später klärt eine Abwehrspielerin unserer Gäste ins eigene Tor (2:0)
In der 27. min dann ein langer Ball über unsere ,zu weit aufgerückte, Abwehr und schon steht eine Gegnerin allein vorm Tor und macht den Anschluß.
Spätestens jetzt hatten alle verstanden wie wir zu spielen haben...
Das 3:1 kam ,mit einem satten Schuß, von Elena (36.)
Die Halbzeitansprache war kurz und knapp.
Aufgrund der unzähligen ausgelassenen Chancen hieß es Konzentration im Abschluß und weiter mit Druck nach vorn.
Pamina aus der Abwehrkette nach hinten als Libero.
Die 2. Hälfte stand dann ganz im Zeichen der Platzherrinnen.
Der RSV erarbeitete sich nur wenige Angriffe und wenn dann doch ein Ball durchkam entschärften Pamina und Katha (auf der Linie) die Situation.
Folgerichtig fielen dann auch die weiteren Treffer.
Charlotte krönt ihre tolle Leistung ,in der 50 min.,mit dem Treffer zum 4:1 und Elena legt in Minute 68 zum 5:1 nach.
Den Schlußpunkt setzt dann unsere Spielführerin.
Nach einigen verpassten Chancen über die rechte Außenbahn gelingt es Lotte doch noch die Kugel zu versenken.

Wieder mal eine klasse Mannschaftsleistung mit tollen Ideen und guten Spielzügen...



C-Juniorinnen testen erfolgreich

Heute durften unsere Jüngsten mal zum Freundschaftsspiel antreten.Eingeladen hatten wir dazu die C-Mädels vom BSV Müssen,eine eingespielte Mannschaft ,die durch körperliche Präsens und einer guten Spielanlage schon in der Halle überzeugte.
Das bekamen wir dann auch in der 1. Hälfte zu spüren.
Zu hastig und unkonzentriert gespielte Bälle landeten zu oft beim Gegner und mussten dann ,mit viel Aufwand ,zurückerobert werden.
Somit war der 0:1 Rückstand zur Pause nicht unverdient...
All diese Sachen wurden dann auch angesprochen und der Trainer erinnerte Alle nochmal daran das Trainierte auch umzusetzen,zeigte sich aber auch zuversichtlich das Spiel noch drehen zu können ...
In der 2. Hälfte zeigte unsere Rasselbande dann ,wie verlangt , das schnelle und sichere Spiel und liessen Ball und Gegner sicher laufen.
Jetzt waren wir die bestimmende Mannschaft und erarbeiteten dann auch den Ausgleich (Lea S. 42.).
Die Kräfte unserer Gäste liessen langsam nach und unser Tempo blieb hoch.
So konnte Nele ,nach starkem Solo von Sophie,sich den Ball 6m vor dem Tor noch zurechtlegen und einnetzen. (48.)
Die BSV Mädels erarbeiten sich in dieser Hälfte nur eine Chance,die am Pfosten endet.Alle anderen Angriffe wurden von Marietta und Lea K. (Hanna, Laura) neutralisiert.Auch unser "Küken" Joline sorgte in der Spitze ordentlich für Unruhe und brachte unsere Gäste dazu ihre Abwehr zu verstärken...
Das schaffte den Platz für unser Mittelfeld und so wurden die Gegner minutenlang in ihrer Hälfte gehalten.
Den Schlußpunkt setzten dann auch die Roten.
57. min - Abschlag abgefangen,3 schnelle Pässe und Lea S. steht zentral vorm Tor und schiebt sicher in die Ecke (3:1)
Ein verdienter Sieg mit einer tollen Mannschaftsleistung.
Wenn wir das Niveau der 2. Hälfte über die ganze Spielzeit zeigen können ,kann die Spielrunde kommen ....




1. Spiel - 1. Sieg

Beim 1. Spiel in 2015 zeigte unsere Mannschaft eine geschlossene Teamleistung.Trotz verletzungsbedingter Absage unserer Stammtorfrau wurde die JSG Alverdissen/Extertal,durch Treffer von 2x Melina,Elena,Lotte und Marietta,mit 5:1 nach Hause geschickt.
So soll es weitergehen...




3. Platz in Barntrup


Vorrunde:
Spiel 1 gegen RSV Barntrup 3:0
Spiel 2 gegen BSV Müssen 8:0
Spiel 3 gegen TuS Bexterhagen 6:1

Gruppenerster und damit Einzug Ins Halbfinale.

Hier trafen wir auf die spielstarken Mädels der SF Oesterholz/Kohlstädt. In einem spannenden Spiel auf einem Niveau mussten wir uns ,nach torloser Spielzeit, im 9-Meter-Schiessen geschlagen geben.

Somit blieb uns "nur" das kleine Finale ....

Dort traf man nochmals auf die 1. Mannschaft des Gastgebers.

Alle Mädels durften nochmal ran und drückten wieder auf eine frühe Entscheidung.Doch die RSV-lerinnen schienen aus dem 1. Spiel gelernt zu haben und standen nun devensiver und machten die Räume in der eigenen Hälfte eng.Bis auf 2 Aktionen bestand für unser Tor keine Gefahr und schliesslich gelang es vorn noch eine Lücke aufzutun und einzunetzen. 1:0

Insgesamt ein klasse Turnier der Rasselbande : 5 Spiele - 18:1 Tore
und eine doch unglückliche Niederlage....

Unsere Torschützen heute: Lotte (6) Charlotte (5) Elena (3) Melina (3) und auch Anja durfte sich ,mit ihrem 1.Treffer für uns, in die Torschützenliste eintragen

Kompliment auch an unsere Abwehr : Vanessa (TW) ,Lea ,Pamina und Katha liessen heute nur einen Gegentreffer ,aus dem Spiel heraus, zu. SUPER Leistung !!!

So kann es auch unterm Hallendach weitergehen ;-)

Danke nach Barntrup für ein klasse organisiertes Turnier.

 



3:0 Heimsieg
zur "Herbstmeisterschaft"


Zu Gast heute unser Verfolger,die SpVg Heiligenkirchen,die bis jetzt auch ungeschlagen und, mit nur einem Unentschieden,2Punkte in der Tabelle hinter uns rangieren.
Durch verletzungsmäßige und anderweitige Absagen wurde in der Aufstellung heute mal was Neues ausprobiert.
So wollte die "Rasselbande" devensiv sicher stehend, sich den Gegner erstmal "austoben" lassen und dann überraschend zuschlagen.
Diese Taktik ging in der ersten Hälfte voll auf.
2 Schüsse auf unser Tor und einige klasse herausgespielte Chancen,die an der Torfrau unserer Gäste oder am Aluminium endeten.
So ging es torlos in die Pause.
Jetzt war es Zeit die Offensive einzuleiten.
Kräftemäßig angeschlagen hielten die Heiligenkircher Mädels jetzt immer weniger mit dem schnellen,sicheren Spiel unserer Truppe mit.
Auf den ersten Blick körperlich überlegen ,gab es für die gold/blauen kaum Zeit zum Luftholen.Wenn sie sich dann doch mal aus ihrer Hälfte befreien konnten stand da immernoch eine bärenstarke Abwehr,die heut keine Schwäche erkennen ließ.
Unsere Geduld sollte dann auch belohnt werden.
In der 72.min schlug es dann endlich im Kasten unserer Gäste ein.
Lotte vollendet,nach starkem Solo über Rechts,zum verdienten 1:0.
3 min später knallt Charlotte aus 10m dem Ball in den Winkel.2:0
Kurz vor Abpfiff tunnelt Marietta Abwehrspielerin und Torfrau und belohnt sich und die Mannschaft mit dem 3:0 Endstand.

Kompliment an die JSG-Mädels für eine -bis hier- tadellose Saison und für das disziplinierte Umsetzen der ausgegebenen Taktiken.

Doch Ausruhen ist noch nicht...
Am 08.11.2014 erwarten wir ,zum Kreispokal Viertelfinale,die JFV Bad Pyrmont...
 



Es geht weiter...
6:2 gegen den BSV Müssen

Spielerisch überlegen zeigte sich die "Rasselbande" auch im 4. Saisonspiel.
Unsere Gäste verlegten sich von Beginn an aufs Verteidigen
,das machte es unseren Angreiferinnen zunächst ziemlich schwer eine Lücke zu finden.Wenn mal ein Ball durchkam stand da entweder eine klasse reagierende Torfrau oder es fehlten einige Zentimeter.
So dauerte es bis zur 20.min... Elena fängt einen Abschlag ab und nach einem schnellen Doppelpass schliesst sie aus 15 m erfolgreich ab.
In Minute 32 legt sie dann gleich nochmal nach,lässt 2 Gegenspielerinnen stehen und vollendet ins lange Eck.
Dann die 1. Premiere : Hanna geht auf rechts an ihrer Gegnerin vorbei und trifft aus spitzem Winkel... 1.JSG-Tor für sie ;-)
So ging es in die Pause.
Und wieder erhielten unsere "unerfahrenen" jetzt Spielzeit und konnten wieder dazulernen.
Gleich nach Wiederanpfiff geht Melina auf Links durch die Abwehr und überwindet mit einem satten Schuß die BSV-Torfrau(42.)
Jetzt gaben unsere Gäste ihre devensive Taktik auf und tauchten,durch ihre 2 superschnellen Angreiferinnen,vor unserem Tor auf.Durch ein Missverständnis kamen sie dann auch zum Anschlusstreffer.(47.)
Dann die 2. Premiere: Johanna steht, nach einem klasse Angriff, goldrichtig vorm Tor und kann ,dann auch zu ihrem 1. Tor,einschieben.(55.)
Jetzt wurde wieder unsere Abwehr gefordert.Ein langer Ball über das ganze Mittelfeld und schon steht eine BSV-Angreiferin allein vor unserem Tor und kann vollenden.(57.)
Doch die "Rasselbande" sollte auch hier nochmal das letzte Wort haben.
Ballgewinn an der Mittellinie ,einige schnelle Pässe und schon steht wieder Elena in Position und markiert den 6:2 Endstand.
Wieder eine klasse Mannschaftsleistung mit super Unterstützung von Aussen...
Weiter so !!!



3. Spiel - 3. Sieg

Auch die JSG aus Pivitsheide konnte nur eine Halbzeit das Tempo der "Rasselbande" mitgehen.
Von Anfang an drückten wir Richtung Tor und vergaben leichtfertig sichere Einschußmöglichkeiten.
So kam es dann schliesslich auch dass die Sievert-Schützlinge mit 1:0 in Führung gingen.(18.)
Jetzt brauchte unsere Truppe einige Minuten zum "Verdauen" .
Ab Mitte der ersten Hälfte nahm das gewohnte,sichere Spiel dann wieder mehr an Fahrt auf und in der 40.min erlöste Elena ,nach einem klasse vorgetragenen Angriff,alle mitgereisten Anhänger.
Eine Hälfte auf einem Niveau - doch die "Rasselbande" wollte mehr... Das war das Fazit in der Halbzeitpause.Nach einigen Feinjustierungen ging es dann in Hälfte 2.
Jetzt schlug die Stunde unserer zurückgekehrten Spielführerin.
Nach 6 langen Wochen Verletzungspause legte Lotte ,heute nur 2x20 min, richtig los und bringt uns in der 47 min in Führung.(1:2)
Auch unsere Abwehr schaltet sich immer wieder mit ins Spiel nach vorn ein,denn die Gastgeber versuchten nur noch mit langen Bällen aus der Hälfte zu kommen.
Kurze Verwirrung nach einem Eckball,als der Schiri eine falsche Abseitsentscheidung zurücknimmt und das Spiel weiterlaufen lässt.
Charlotte schaltet am schnellsten und bringt den Ball scharf auf den 2. Pfosten wo -wer sonst- Lotte lauert und zum 1:3 einschiebt.(65)
Nur einmal tauchen ,dank der klasse Abwehrarbeit,die Gastgeberinnen vor unserem Tor auf .
Doch Vanessa,heute mal über die ganze Spielzeit auf der Linie ,reagiert zweimal klasse und hat den Ball dann sicher.
In den letzten Minuten klärten die Pivitsheider Mädels die Bälle nurnoch ins Aus oder unkontrolliert nach vorn.
So durften wir uns heute nicht nur über den 3.Sieg im 3.Spiel sondern auch über die Tabellenführung freuen.
Klasse Mannschaftsleistung und richtig gute Stimmung neben dem Platz,so macht Fußball Spass... Weiter so !!!



Heimsieg

Am zweiten Spieltag erwarteten wir den TSV Sabbenhausen in unserem "Wohnzimmer" ,der Passadekampfbahn in Voßheide.
Von Beginn an machten die JSG-Mädels klar wer Herr auf dem Platz ist.
Nach einer überragenden 1. Hälfte ging es mit einer 5:0 Führung in die Pause.
Jetzt erhielten unsere neuen Spielerinnen mehr Einsatzzeit ,um Erfahrungen zu sammeln, und machten ihre Sache richtig gut...
Am Ende hiess es 6:2 für unsere "Rasselbande"

 

Auswärtssieg in Alverdissen

Zum ersten Spiel der neuen Saison traten wir bei der JSG Alverdissen/Extertal mit 13 Mädels (3 Neuzugänge) an, um den ersten Punkterfolg klarzumachen.
Unsere Gastgeber hielten schon ziemlich lange mit ,mussten sich aber am Ende mit 3:5 geschlagen geben.


C-Juniorinnen

Am ersten Spieltag errang unsere "Rasselbande" einen guten 4. Platz.
Von den 8 Spielen wurden 4 gewonnen und ein Unentschieden erzielt.
Weiter geht es am 04.10. in Lage ... schauen wir mal was dort geht ...

10609512 346114238895750 7363024925671934416 n


Mannschaftsabend mit Übernachtung

10606125 329189037254937 4914845383919795558 n




VITALIS-GIRLS-CUP 2014 in Gelsenkirchen

Kopie von DSC 0129a




---------------------------------------------


POKALSIEG IN MÜSSEN


603133 453139671441377 1327393662 n



5. Platz beim ALLIANZ Girls-Cup auf Schalke


Pressebericht Lippe News
Pressebericht Blomberger AnzeigerP3310049


"Mädchenfußball beim FC
Donop-Voßheide"


Uns gibts jetzt auch bei Facebook...

Um an aktuelle Infos zu kommen oder Beiträge zu posten - einfach mal auf der Seite der Don/Voß-Mädels vorbeischauen.
Jeder ist willkommen und soll und darf uns helfen den Frauen- und Mädchenfußball (mit nur 1-nem LIKE ) weiter bekanntzumachen.Danke und wir freuen uns auf euch !!! ;-)


Hallenturnier
der SpVg Heiligenkirchen

Am Sonntag, 17.02.2013 belegten die Mädchen beim Hallenturnier der SpVg Heiligenkirchen den 1. Platz.
Nach diversen Absagen, stellte der Veranstalter einen neuen Spielplan auf. Insgesamt 7 Mannschaften nahmen an dem Turnier teil. Der Modus war jetzt Jeder gegen Jeden.
Das erste Spiel gegen den SV Ubedissen wurde mit 2:0 (1 Tor Jasmin Uphoff und ein Eigentor) gewonnen. Im zweiten Spiel stand uns der vermeintlich stärkste Gegner gegenüber. Vorwochensieger SV Diestelbruch-Mosebeck konnte mit 2:1 bezwungen werden. Beide Tore erzielte Laura Fuhlhage. 
Dann folgte ein eher schwaches Spiel von unseren Mädels. Das Endergebnis gegen den Gastgeber lautete 1:1. Das Tor erzielte Jasmin Uphoff. Nach einer kleinen Standpauke des Trainers besannen sich die Mädels wieder auf ihr Können und besiegten die SF Kohlstädt/Oesterholz mit 3:1. Für die Mädels vom FC trafen Jasmin Uphoff ( 2Treffer ) und Saskia Uphoff. Auch die JSG Pivitsheide wurde klar geschlagen. Am Ende hieß es 3:0 durch die Tore von Lotte Webel ( 2 Tore ) und Laura Fuhlhage. Im letzten Spiel gegen den Warendorfer SU sollte dann ein Sieg das Ganze abrunden. Doch erst nach dem 0:1 wachten die Mädchen auf und erspielten sich durch viele Chancen den hochverdienten 3:1 Sieg. Hierbei traffen Jasmin Uphoff (2 Tore) und Lotte Webel.
Im gesamten Turnier zeigten die Mädchen teilweise sehr schöne Spielzüge, die dann auch promt durch die vielen Tore belohnt wurden.
Am Ende stand dann der verdiente Turniersieg fest, da die Mädchen nicht eines der 6 Spiele verloren haben. Lediglich das 1:1 gegen den Gastgeber war das einzige Unentschieden unserer Mädchen.
Die Mädels vom FC spielten mit : Vanessa Schäfer (die dieses mal das Tor hütete) , Anna Spinn, Saskia Uphoff (1Tor), Annika Null, Lotte Webel (3 Tore), Paula Winter, Laura Fuhlhage (3 Tore), Pauline Wackernagel und Jasmin Uphoff (6 Tore)

Hallenturnier des SV Diestelbruch - Mosebeck

Beim Hallenturnier des SV Diestelbruch - Mosebeck belegten die Mädels vom FC einen sehr guten 2. Platz. Lediglich im Endspiel mussten die Mädchen eine unglückliche 1:2 Niederlage hinnehmen. In der Vorrunde wurden alle 3 Spiele gewonnen.
Im ersten Spiel gegen den TSV Sabbenhausen erspielten sich die Mädchen ein 2:0. Beide Treffer erzielte Jasmin Uphoff.
Das 2. Spiel gegen Gastgeber Diestelbruch gewannen die Mädchen mit 4:0. Hierbei erzielten die beiden Uphoff-Zwillinge jeweils 2 Tore.
Das letzte Vorrundenspiel gegen Heiligenkirchen wurde mit sehr schön herrausgespielten Toren hochverdient mit 5:1 gewonnen. Die Tore erzielten Jasmin Uphoff und Nathalie Bartling je 2Tore, sowie Jasmin Uphoff.
Somit stand der Einzug ins Finale fest. Der Gegner dort war die 2.Mannschaft des Gastgebers SV Diestelbruch-Mosebeck.
Nach der Führung durch Jasmin Uphoff vergaßen die Mädchen noch ein oder mehrere Tore nachzulegen. Durch ein unglückliches Eigentor gelang Diestelbruch der Ausgleich. Kurz vor Schluß gelang dem Gastgeber noch der 2:1 Siegtreffer.
Trotz Allem haben die Mädchen sehr gute Ansätze und Spielzüge gezeigt,das macht Mut für die zukünftigen Herausforderungen. 

Auf gehts Mädels, nächste Woche ist der Turniersieg auf alle Fälle drin.



B-Juniorinnen KHM 2013

Am Sonntag, 03.02.2013 fanden die diesjährigen Vorrundenspiele zu den HKM 2013 im Bad Salzufler Lohfeld statt.
Die Gegner in unser nicht gerade leichten Vorrundengruppe waren der
SV Diestelbruch-Mosebeck, TSG Holzhausen Sylbach und der VFL Lieme. Gespielt wurde an diesem Tag die Hin- und Rückrunde. Somit standen für die Mädchen insgesamt 6 Spiele auf dem Programm.
Im ersten Spiel gelang den Mädchen gegen Holzhausen ein überzeugendes 4:0 ( Tore: Saskia Uphoff (3 Treffer) und Jasmin Uphoff (1 Tor). Dann folgte eine unglückliche 2:3 Niederlage gegen Diestelbruch. Die Tore erzielten Saskia Uphoff und Lotte Webel. Leider folgte danach eine weitere Niederlage gegen den VFL Lieme (0:1). Die Rückrundenspiele verliefen dann etwas erfolgreicher. Nach einem mageren 0:0 gegen Holzhausen folgten Siege mit 3:0 gegen Diestelbruch durch Tore von Saskia Uphoff, Jasmin Uphoff und Laura Fuhlhage. Im letzten Spiel gewannen die Mädchen dann mit 2:0 gegen Lieme. Hiebei erzielten Sakia Uphoff und Nathalie Bartling die Treffer für die Mädels vom FC.
Leider reichte dann am Ende der gute 2.Platz in der Vorrunde nicht zum Einzug ins Finale. Für die Mädels trafen:
Saskia Uphoff    6 Tore
Jasmin Uphoff  2 Tore
Lotte Webel, Laura Fuhlhage und Nathalie Bartling je 1 Tor



Stadtmeister Lemgo 2013

394772 318003154967174 972371269 n


Presseartikel zum Titelgewinn:

Blomberger Anzeiger

NewsOW